Susan Tenhaeff
 Osteopathie & Akupunktur für Pferde und Hunde

Physiotherapie für Hunde

Viele Hunde haben Probleme mit Ihren Muskeln, Sehnen und Gelenken. Besonders im Alter tauchen Probleme im Bewegungsapparat der Hunde auf.

Ich behandle die Hunde manuell und verwende dabei sanfte osteopathische Techniken.  Ich löse Verspannungen im Fasziengewebe, löse Blockaden in Gelenken und verwende die Faszientherapie um Sehnen zur Regenration anzuregen.

Die Hunde entspannen sich und lassen sich auf die sanfte Behandlung ein. 

Um Muskelverspannungen und Faszien zu lösen verwende ich auch die Schallwellentherapie und das Taping für Hunde.


Die erste Behandlung

  • Beim Erstbefund zur Physiotherapie erstelle ich eine Anamnese, taste Ihren Hund eingehend ab, teste alle Gelenke, die Muskulatur und stelle anhand der Ganganalyse fest, wo Ihr Hund eventuell Probleme hat.
  • Bei der ersten Akupunkturbehandlung erstelle ich die Puls- und Zungendiagnose, um herauszufinden, wie Ihr Hund mit Hilfe der traditionellen chinesischen Medizin behandelt werden kann.
  • Sehr hilfreich ist es, wenn Sie Berichte vom Arzt, Röntgenbilder, Blutbilder oder andere Informationen zu Ihrem Hund beim ersten Termin mitbringen können.
  • Damit die Behandlung in ruhiger Atmosphäre stattfinden kann, sollte sich Ihr Hund sich vorher gelöst haben, und nicht gerade gefüttert worden sein.


Folgebehandlungen

  • Nach der ersten Behandlung erstelle ich einen Therapieplan. Um die Therapie sinnvoll zu gestalten, ist meist bei der Physiotherapie ein oder zwei Termine pro Woche notwendig.
  • Bei der Akupunktur empfehle ich nach der Erstbehandlung jede Woche einen Termin.
  • Zur Unterstützung gebe ich Ihnen auch Tipps, wie Sie zu Hause zur Therapie für Ihren Hund selbst beitragen können.


Kombination von Therapien

  • In manchen Fällen macht es Sinn die Therapieformen zu kombinieren. Das heißt, es kann durchaus sinnvoll sein den Hund sowohl osteopathisch zu behandeln und zur Unterstützung Nadeln zu setzen.
  • Ich gebe auch Hinweise dazu, wie Sie beispielsweise durch Fütterung oder Futterzusatzgaben wie Kräuter Ihrem Hund selbst helfen können.
Termin





Hundeseminar:

Kurs: Faszientechniken und Akupressur für den Hund am Samstag, den 21. Oktober 2023 von 10 - 13 Uhr.

E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram